| Home | Vevey Home | Vevey News | Vevey Firmen | Vevey Personen | Vevey Domain | Vevey Gemeinden | | Vevey Impressum |


Eugenio Simioni

ist/war zeichnungsberechtigt, beteiligt, Mitglied oder Inhaber bei folgender Firma

07.09.2017 Promarca Schweizerischer Markenartikelverband Simioni, Eugenio, von Bogis-Bossey, in Blonay, Mitglied, ohne Zeichnungsberechtigung.
29.12.2015 Nestlé AG mit Einzelunterschrift
23.03.2015 GfM Schweizerische Gesellschaft für Marketing Simioni, Eugenio, von Bogis-Bossey, in Vevey, Mitglied des Vorstandes, ohne Zeichnungsberechtigung.
24.01.2013 Promarca Schweizerischer Markenartikelverband Simioni, Eugenio, von Bogis-Bossey, in Blonay, Mitglied, ohne Zeichnungsberechtigung



Eugenio Simioni gefunden am Freitag, 31. Juli 2015 in SHAB Seite 15

Simioni Eugenio continue à signer individuellement en tant qu'administrateur-président et signe désormais collectivement à deux en tant que directeur général. ... mehr zu Eugenio Simioni

Eugenio Simioni in der Presse gefunden

Mittwoch, 18. Juni 2014 13:12:39 Nestlé Schweiz will Produktepalette gesünder machen ZürichNestlé-Kinderprodukte, die Ende 2014 nicht den Qualitätsansprüchen der Nestlé Nutritional Foundation entsprechen, werden aus dem Sortiment genommen. Mit fünf "verbindlichen Engagements" will Nestlé Schweiz die eigenen Produkte gesünder machen. (sda) Von den 174 Kinderprodukten entsprächen heute sieben Prozent - also 12 Produkte - nicht den angepeilten Richtlinien, sagte Nestlé-Schweiz-Chef Eugenio Simioni am Mittwoch in Zürich.
Donnerstag, 20. März 2014 14:46:00 L eccellenza del Ticino oltre Gottardo San Pellegrino Sapori Ticino con i suoi grandi chef a Zurigo e Losanna
Mittwoch, 30. Oktober 2013 19:32:28 Nestlé warnt vor 1:12: Blick.ch-Leser: «Erpressung» oder «Mut»? Dass Nestlé alle Mitarbeiter in der Schweiz über die 1:12-Initiative «informiert», sorgt für hitzige Leser-Debatten. Wir zeigen die kontroversen Meinungen.
Dienstag, 29. Oktober 2013 12:55:06 Nestlé-Chef warnt Mitarbeiter vor 1:12: «Initiative betrifft uns ganz direkt» Mit einem Brief wendet sich der CEO von Nestlé Schweiz an seine Mitarbeiter. Er ermahnt diese, «die langfristigen Konsequenzen» einer Annahme der 1:12-Initiative «gut zu überdenken».
mehr Nachrichten zu Eugenio Simioni...